Silvia Thiel   Jin Shin Jyutsu® in Hamburg

Grundgedanken Hilft Jin Shin Jyutsu auch bei...?


Einige Grundgedanken des Jin Shin Jyutsu

Jin Shin Jyutsu basiert auf folgenden Grundgedanken:
Es gibt eine Lebensenergie, die sowohl im gesamten Universum als auch in jedem einzelnen Organismus zirkuliert.

Die Lebensenergie fließt in deutlichen Bahnen - im Jin Shin Jyutsu Ströme genannt - durch den Körper.

Unsere Gesundheit, unsere Harmonie hängt ab von der freien und gleichmäßigen Verteilung der Lebensenergie in unserem Körper, unserem Geist und unserer Seele. Die gleichmäßige Verteilung wiederum wird beeinflußt durch unseren gesamten Lebensstil - durch unsere Einstellungen, unsere Haltung dem Leben gegenüber ebenso wie durch unsere Ernährung, unsere Bewegung, unsere Art zu denken etc.

Der Atem ist die grundsätzlichste Ausdrucksform dieser Lebensenergie. Während jede Einatmung uns mit einer Fülle frischer, gereinigter Energie versorgt, hilft uns jede Ausatmung, Stress und Spannungen abzugeben.

Auf jeder Körperseite befinden sich 26 Zonen - Sicherheitsenergieschlösser (SES) genannt. Ist der freie Fluß der Lebensenergie unterbrochen oder gestaut, so verschließen sich ein oder mehrere SES. Bereits lange bevor ein körperliches Symptom entsteht, geben uns die SES dezente Hinweise, dass wir im Begriff sind unsere Harmonie, unsere innere Ordnung zu verlassen. In diesem frühen Stadium ahnen wir mehr als wir wissen, dass etwas "aus dem Lot gerät". Beachten wir diese Hinweise, dann können wir uns sofort selbst helfen und weiteren Beschwerden oder Leiden vorbeugen, indem wir durch einfache Handauflegesequenzen die jeweiligen SES wieder "aufschließen".

zum Anfang

Hilft Jin Shin Jyutsu auch bei...?

So lautet wohl die meist gestellte Frage.
Im Gegensatz zur westlichen Medizin, liegt die Betonung nicht auf der Diagnose, sondern auf der Harmonisierung, der Rückkehr zu der individuellen inneren Ordnung.
Jin Shin Jyutsu® kann und will schulmedizinische Therapien nicht ersetzen. Eine Jin Shin Jyutsu Behandlung - ebenso wie eine Selbstbehandlung - bereitet das Terrain, damit die dem Körper innewohnenden Heilungsprozesse optimal ablaufen können. Auf diesem Wege trägt es zur Heilung bei, erinnert den einzelnen an seine ureigene Heilkraft und macht diese über den Körper nutzbar und erfahrbar.
Wer sich mit Jin Shin Jyutsu® beschäftigt, stellt über kurz oder lang fest, dass die Achtsamkeit und die Sensibilität für das, was mit und in mir geschieht steigt. Wahrzunehmen, dass "ich mich nicht so wohl fühle" genügt auf einmal, um bereits aktiv zu werden und dem Organismus zu geben, was er braucht, statt zu warten bis ich "weiß, was ich habe".
Natürlich ist am Anfang eine kleine Liste "Was mache ich wenn" hilfreich. Damit Sie gleich erste Erfahrungen sammeln können, finden Sie eine Aufstellung der häufigsten Fragen unter dem Punkt.
"Erste Hilfe"

zum Anfang